Teriyaki-Lachs mit Romanesco

Teriyaki-Lachs mit Romanesco

 
 
 

Auf dem Speiseplan steht heute Fisch, aber ihr wollt wenig Aufwand haben? Dann ist dieser Teriyaki-Lachs das Richtige, denn der braucht nur 30 Minuten.

Zutaten für 2 Portionen

LACHS

2 EL Sojasauce
1 EL Reiswein
1 EL Sherry Medium
2 Stück Lachsfilet (à 250 g)
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)

GEMÜSE

350 Gramm Romanesco (oder Brokkoli)
1 EL Öl (neutral)
1 Knoblauchzehe
100 Gramm Kirschtomate
2 EL Sesamöl (geröstet)
0,5 TL Chiliflocken

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

FÜR DEN LACHS

Sojasoße, Reiswein und Sherry mischen. Lachs in eine Auflaufform legen, Marinade darüberträufeln, salzen und pfeffern. Etwa 10 Minuten stehen lassen, dabei mehrmals wenden.

FÜRS GEMÜSE

Romanesco putzen, zerteilen, abspülen, trocknen. Öl erhitzen, Romanesco darin etwa 5 Minuten braun braten. Knoblauch abziehen, andrücken, mit 3 EL Was­ ser und etwas Salz zum Romanesco geben. Zugedeckt noch etwa 3 Minuten dünsten lassen. Tomaten abspülen, putzen, halbieren und in die Pfanne geben. Kurz schwenken und das Gemüse mit Sesamöl, Chili, Salz und Pfeffer abschmecken.
Lachs im Ofen etwa 12 Minuten backen. Mit Romanesco servieren.

Tipp!

Dazu: Basmati-Reis