Mehr Angeln geht nicht: So waren die Fishing Masters in Stralsund

Angeln ist hip. Die niedersächsische YouTuberin Anja Clasen, alias AngelAnni, mischt die Szene auch mit ihren pinkfarbenen Klamotten auf. Hier hängt sie "Wäsche" auf. Quelle: Christian Rödel

 
 
 

Tausende Besucher aus ganz Deutschland waren beim größten deutschen Angelevent des Jahres – den Fishing Masters in Stralsund – dabei. Angel-Profis gaben Tipps, zeigten Angeltechniken, präsentierten neue Boote und Motoren.

Stralsund. Gefühlvoll holt der Profi Schwung. Das 7,5 Gramm schwere Gewicht landet im 14 Meter entfernten, schwarzen Wurfkreis. „Das zielgenaue Werfen ist beim Angeln die halbe Miete“, erklärt der Berliner Ronald Pasch (66) dem Rostocker Tobias Büttner. Der 31-Jährige hat dem zehnfachen Welt- und Europameister im Castingsport genau zugeschaut, doch sein ersten Versuche misslingen.

Der Profi korrigiert bei ihm die Schnurführung, gibt Tipps. Und Treffer. Die Zuschauer, die sich an diesem Platz auf der steinernen Fischbrücke der Stralsunder Hafeninsel versammelt haben, applaudieren. „Die Fishing Masters 2019 sind eine tolle Veranstaltung“, erklärt die Mutter des Castingeleven Manuela Büttner.

Stralsunder Hafeninsel in der Hand der Petrijünger

Das Gelände rund um das Ozeaneum ist an diesem Wochenende fest in der Hand der kleinen und großen Petrijünger. Mehr als 100 Aussteller präsentieren modernstes Angelgerät, Köder, Boote, Motoren, touristische Angebote und Navigationstechnik. Auf zwei Show-Bühnen wird gefachsimpelt, gesungen, musiziert und gekocht. Auf der „Gorch Fock I“ feiert die Zeitschrift „Blinker“ ihren 50. Geburtstag. Welt-, Europa- und Deutsche Meister, Teamangler und Experten für spezielle Angeltechniken verraten den Gästen Tipps und Kniffe.

Royal Fishing Kinderhilfe feierte 20-jähriges Jubiläum

Die Royal Fishing Kinderhilfe ist der Veranstalter dieses bundesweit größten Angelevents des Jahres. Die gemeinnützige Organisation leitet und finanziert Lehrgänge zur Fischereischeinprüfung für Kinder und Jugendliche, die in Kinderheimen leben. Am Freitagabend hat das Hilfsprojekt sein 20-jähriges Bestehen mit mehr als 300 Gästen im Ozeaneum gefeiert.

Zu den prominenten Botschaftern der Kinderhilfe zählt beispielsweise der Schauspieler Matthias Schloo. Vor dem Zelt des Landesanglerverbandes (LAV) gibt es für den bekannten „Polizisten“ der ZDF-Serie „Notruf Hafenkante“ kein Entkommen. Sylwia Zerner aus Nienhagen bei Celle (Niedersachsen) gehört zu den erfolgreichen Autogrammjägerinnen. Mit ihrem Mann Michael (58), ein passionierter Hobbyfischer, ist sie extra wegen der Angelshow in die Hansestadt gereist.

Kleiner Mann angelt dicken „Fisch“

Glücklich ist auch Oliver Götze (5). Der kleine Zeitzer (Sachsen-Anhalt), der mit seinen Eltern Bianca (29) und Daniel (34) in Stralsund Urlaub macht, hat sich im LAV-Zelt beim Magnetspiel einen dicken Fisch geangelt. Nicht so entspannt sind die Mienen bei Jens Marek (39) und Diethard Schmiedecke (48) aus Oschersleben (Sachsen-Anhalt). Die Teilnehmer an der kürzlich in Portugal ausgetragenen WM im Feederangeln – hier wird mit einem sogenannten Futterkorb agiert – haben noch keinen großen Flossenträger von der Fischbrücke aus geangelt. Die Männer von Fishing Tackle Max versuchen es mit einer neuen Madenmischung.

OZ-Leser auf Strelasund-Törn

Erwartungsvoll schauen Burghard Erdmann (54) aus Ribnitz-Damgarten sowie Rüdiger Rieger (65) aus Prohn bei Stralsund und sein Schwiegersohn Swen Lange (45) auf das 260 PS starke Boot des Rügener Guides Jörg Dobke (51). Sie haben beim OZ-Gewinnspiel einen 45-minütigen Törn auf dem Strelasund gewonnen.

Indes eröffnet Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) auf der LAV-Show-Bühne das Angel-Event offiziell. „MV ist das Angelparadies Deutschlands und ist das gewässerreichste Bundesland“, betont der 60-Jährige. Backhaus geht diesem Hobby seit seinem sechsten Lebensjahr nach und beweist später beim Show-Kochen unter anderem mit TV-Koch Mike Süsser (48), dass er Fisch auch zuzubereiten versteht.

Trubel in den Messehallen

Kaum einer der Besucher verlässt ohne neue Angel, Rolle oder Kunstköder das Veranstaltungsgelände. In den Messezelten herrscht an beiden Tagen Trubel. Martin Häuser (49) von Fisherman’s Partner aus Stralsund und Paul Uschinski (29) von Angeljoe aus Rostock sind mit der Resonanz sehr zufrieden. Die Angel-Show sei eine gute Chance für MV, dieses tolle Hobby besser in den Focus zu rücken, sind sich die Experten einig.

Nicht ganz so fängig erweist sich der kurze Törn der OZ-Gewinner. Doch von Trauer keine Spur. „Ich hatte einen tollen Biss. Das war ein großer Fisch. Und die Tipps des Profis waren klasse“, erklärt Erdmann. Seine Bordkollegen sind ob des Erlebnisses ebenfalls happy.

Gute Unterhaltung auf Showbühnen

Auf den Showbühnen sorgen zum Beispiel die Prohner Hafengäng, das Duo Klaus und Klaus, der Sassnitzer Shantychor und The Marching Saints aus Rostock für beste Stimmung. Und an beiden Tagen waren die Angelprofis dann unter anderem auch von der steinernen Fischbrücke aus erfolgreich. So bereitete beispielsweise der Berliner Malte Frerichs in der „LAV-Show-Kombüse“ einen frisch gefangenen, drei Kilo schweren Brassen zu. Dank seiner speziellen Schnitttechnik beim Filetieren zeigte er, wie man auch diesen grätenreichen Fisch bestens servieren kann.