Den schwersten Fisch an der Angel

Walter Rimkus zieht den schwersten Fisch an Land. Sein Karpfen wiegt 7580 Gramm.

 
 
 

Schon vor 4 Uhr morgens aufstehen war für viele Angler angesagt. Schließlich wollte jeder den besten Angelplatz beim Kameradschafts- und Königsfischen haben.

Um 5 Uhr war das Angeln für das gesamte Vereinsgewässer des Fischereivereins Grafenwöhr schließlich freigegeben. Bei schönem Wetter versuchten alle ihr Glück. Die einen gingen dazu an Fließgewässer, andere an stehende Vereinsgewässer. Das größte Glück sowie die nötige Ausdauer hatten Walter Rimkus und Fabian Kohl. Sie werden am Sonntag beim Fischerfest zu Fischerkönigen gekürt.

Insgesamt 59 Angler kamen mit ihrem Fang zum Abwiegeplatz an die Opelkiesgrube zwischen Gmünd und Josephsthal. Schon bald stellte sich heraus, dass die amtierende Fischerkönigin Roswitha Hößl ihren Titel abgeben muss, da Sportfreund Walter Rimkus an diesem Tage den größten Fisch an Land ziehen konnte. Sein Karpfen wog 7580 Gramm und ging ihm am Gmünder Weiher an den Haken – ein echter Königsfisch.

Bei den jugendlichen Anglern blieb es lange spannend. Der von Hannes Biersack gefangene Hecht mit 2520 Gramm war der schwerste Fisch, bis Fabian Kohl seinen Fang zum Abwiegen brachte. Der Jugendliche konnte den Königsfisch, einen Karpfen mit einem Gewicht von 3820 Gramm, auf die Waage legen. Das Abwiegen übernahmen Wasserwart Klaus Guthmann zusammen mit Schatzmeister Michael Mayer. Vor allem Brachsen und Karpfen wurden zum Abwiegen gebracht, aber auch viele Zwergwelse, deren Bestand im Rahmen des Hegefischens reduziert werden sollte. Insgesamt wurden Fische mit einem Gesamtgewicht von rund 230 Kilogramm gefangen.

Viele Teilnehmer saßen anschließend noch lange an der Opelweiherhütte zusammen und tauschten Anglerlatein aus. Für das leibliche Wohl sorgten Berthold Guthmann und Cristi Brewitzer mit ihrem Team. Im Laufe dieser Woche werden die abgegebenen Startkarten von Schriftführer Sebastian Arnold noch ausgewertet und die Einzel- und Mannschaftssieger sowie die Stadtmeister ermittelt.

Die Proklamation der neuen Fischerkönige, die Ehrung der Stadtmeister sowie die Preisverleihung der übrigen Gewinner erfolgt beim Fischerfest am Sonntag, 30. Juni, ab zirka 15 Uhr in Grafenwöhr.